Bottwartalbahn Bottwartalbahn

Und schon wieder eine neue Broschüre:
Helga Becker | Wolfram Berner | H.-J. Knupfer
Friedliche Kriegslok
Die Dampflokomotive 99 651, Steinheim an der Murr und die Bottwartalbahn



36 Seiten DIN A 5 broschiert | Rund 30 Farb- und Schwarzweiß-Fotos.
Eine Ansichts- und Leseprobe finden Sie als Datei beigefügt.

Preis: 5 Euro | Bezugsmöglichkeiten:
Postversand: Bestellung an berner@bottwartalbahn.de | Zahlungsweise: per beigefügter Rechnung
Versandkosten: 1 Euro (Büchersendung) innerhalb Deutschlands, außerhalb (leider) 3,70 Euro
Barverkauf: Marbacher Zeitung, König-Wilhelm-Platz 2, 71672 Marbach am Neckar
Barverkauf: Stadtverwaltung Steinheim an der Murr, Marktstraße 29, 71711 Steinheim an der Murr
Barverkauft: Verein Öchsle Schmalspurbahn, Souvenirverkauf im Bahnhof Ochsenhausen, 88416 Ochsenhausen


Druckfrisch erschienen - seit April 2016 erhältlich!
Bitte sichern Sie sich Ihr Exemplar, die Auflage ist begrenzt

Wolfram Berner
Von der Kraftwerksbahn zum Radweg
Aus der Geschichte der Anschlussbahn des Kraftwerks Marbach am Neckar

64 Seiten DIN-A5 drahtgeheftet | 34 Farb- und 17 Schwarzweiß-Fotos |  8 Zeichnungen
Karten und Pläne  |  Preis: 7,00 €  |  Erhältlichkeit: siehe unten

Von 1939 bis 1988 war am Neckarufer südwestlich von Marbach das Dampfkraftwerk der damaligen Energieversorgung Schwaben (EVS) im Dauerbetrieb. Seine Aufgabe: die Stromerzeugung, vor allem für die Landeshauptstadt. Von Anfang an besaß und erhielt das Kraftwerk einen eigenen knapp 3,9 km langen Bahnanschluss über ein regelspuriges Industriegleis. Dieses zweigte zwischen Marbach und Murr von der Bottwartalbahn ab. Dafür entstanden die Abzweigstelle EVS und der dortige Übergabebahnhof. Es wurden Kohlenzüge an das Kraftwerk übergeben, später auch Ölzüge.

Eine wahre Rarität aber war der nichtöffentliche Werkspersonenverkehr mit einem Personenwagen aus Königs Zeiten. Auch die feuerlosen Dampfloks (Dampfspeicherloks), die mit dem Dampf des Kraftwerks bestens betrieben werden konnten, sowie eine dieselelektrische Kleinlok aus den 1930er Jahren avancierten in der Eisenbahnszene ab Mitte der 1960er Jahre zum Geheimtipp.

Nach kurzer Vorstellung der Marbacher Wasserwerkslandschaft wird in dieser Broschüre ausführlich Planung und Bau der Kraftwerksbahn mittels Bagger- und Feldbahneinsatz beschrieben. Dem Betrieb und den Fahrzeugen der Anschlussbahn widmen sich zwei weitere Kapitel. Der Bau des Radwegs nach dem Ende der Bahn wird ebenso ausführlich geschildert. Zum Abschluss wird eine Fahrradtour auf der alten Bahntrasse mit Hinweisen zu den noch vorhanden Kraftwerksbahnrelikten vorgestellt.

Adolf Remppis Verlag/Marbacher Zeitung, Marbach | ISBN 978-3-9803264-7-6
Preis: 7 Euro | Barverkauf: Marbacher Zeitung, König-Wilhelm-Platz 2, 71672 Marbach am Neckar
Telefon: 0 71 44  / 85 00-0 | E-Mail: verlag@marbacher-zeitung.zgs.de  
Postversand: Bestellung an berner@bottwartalbahn.de |  Zahlungsweise: per beigefügter Rechnung
Versandkosten: 1 Euro (Büchersendung) innerhalb Deutschlands, außerhalb (leider) 3,70 Euro

Alle Informationen als Pdf  |  Leseprobe als Pdf 
________________________________________________________________

Und hier die ersten Pressestimmen (na ja, jedenfalls fast so):

"Verlockend ist der äußre Schein - der Weise dringet tiefer ein" | Wilhelm Busch

"Fakten - Fakten - Fakten!" | H. Markwort, Focus

"Wer vieles bringt, wird manchen etwas bringen." | J. W. v. Goethe

"Entscheidend ist, was hinten rauskommt." | H. Kohl, Bundeskanzler a.D.

 

 
Impressum :: Nach oben